Altersvorsorge Selbständige wieviel

Selbständige sind nicht Pflichtmitglieder in der gesetzlichen Rentenversicherung. Das bedeutet, dass sie sich selbst um ihre Vorsorge kümmern müssen. Bei der Altersvorsorge sind Selbständige und Freiberufler deshalb vor allen Dingen auf sich selbst gestellt. Eine Studie der Quirin Privatbank hat mit dem Forschungsinstitut YouGov ermittelt, dass viele von ihnen Angst vor Geldmangel im Alter haben. Daher fragen sich viele Selbständigen, wieviel sie für die Altersvorsorge ansparen müssen. Es gibt allerdings zahlreiche Möglichkeiten, um privat für den Ruhestand vorzusorgen.

Es gibt zahlreiche Produkte zur Vorsorge auf dem Markt. Um Ihnen die beste Altersvorsorge bieten zu können, erstellen wir eine ganz unverbindliche Bedarfsanalyse für Sie und Ihre Familie. Es stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

In der gesetzlichen Altersvorsorge entscheiden Selbständige selbst, wieviel sie einzahlen

Entsprechende Gruppen von Selbständigen sind in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert. Dennoch gibt es hier etliche Ausnahmen. Auch wenn Sie als Selbständiger nicht pflichtversichert sind, können Sie sich in der gesetzlichen Rentenversicherung freiwillig versichern lassen. Wenn Sie freiwillig in die gesetzliche Altersvorsorge einzahlen, können Sie derzeit selbst entscheiden, wieviel sie zahlen wollen.

Unsere Partner vergleichen

https://altersvorsorge-tarifrechner.de/private-altersvorsorge-mit-55-jahren/

Wieviel sie als Selbständiger in die Altersvorsorge einzahlen sollten

Wenn Sie freiwillig in die gesetzliche Altersvorsorge einzahlen, können Sie entweder jeden Monat oder einmal im Jahr einzahlen. Da Sie hier die freie Wahl der Beitragshöhe haben, können Sie zwischen 90 Euro pro Monat bis hin zu 1200 Euro pro Monat einzahlen. Wieviel Sie in Ihre Altersvorsorge investieren hängt davon ab, wieviel finanziellen Spielraum Sie haben oder wie hoch die Rente im Alter sein soll beziehungsweise wieviel Geld Sie jetzt dafür zurücklegen. Daraus wird sich ableiten, wieviel Sie monatlich in die gesetzliche Rentenversicherung oder über eine private Altersvorsorge für Selbständige einzahlen müssen.

Die besten Lebensversicherungen aus dem Morgen und Morgen Rating

M&M Rating
LV-Unternehmen 2019
  
AnbieterRatingergebnis
Allianz
Alte Leipziger
Europa
Hannoversche Leben
IDEAL
R+V a.G.
Condor
Debeka
Deutsche Ärztevers.
DEVK Eisenbahn a.G.
Direkte Leben
Inter
InterRisk
LV 1871
Öfftl. Braunschweig
Stuttgarter
WGV
WWK
Zurich Dt. Herold
AXA
Basler
Bayern Versicherung
Continentale
DEVK-Allgemeine
die Bayerische
ERGO Vorsorge
VRK Lebensvers. AG
HanseMerkur

IDUNA Leben
Itzehoer
LVM
Münchener Verein
neue leben
Nürnberger
Öfftl. Sachsen-Anh.
PB Leben
R+V
SV Sachsen
Swiss Life
M&M Rating
LV-Unternehmen 2019
AnbieterRatingergebnis
uniVersa
VGH Versicherungen
Volkswohl Bund
AachenMünchener
Barmenia
Concordia
CosmosDirekt
Gothaer
HDI
Mecklenburgische
Öfftl. Oldenburg
Provinzial Rheinland
Saarland
Süddeutsche
SV Leben
TARGO
VPV Lebensvers. AG
Württembergische
Helvetia
Landeslebenshilfe
Öfftl. Berlin
Provinzial NordWest
RheinLand
Legende
 = ausgezeichnet
 = sehr gut
 = durchschnittlich
 = schwach
 = sehr schwach

DIE GEFRAGTESTEN VERSICHERUNGSPRODUKTE – TOP 10 aus dem Mediaworx Ranking

Versicherung Monatliche Google-Suchen
Rentenversicherung 110.000
KFZ Versicherung 90.500
Rechtsschutzversicherung 90.500
Reiserücktrittsversicherung 74.000
Zahnzusatzversicherung 74.000
Haftpflichtversicherung 74.000
Hausratversicherung 60.500
Berufsunfähigkeitsversicherung 40.500
Private Krankenversicherung 40.500
Risikolebensversicherung 40.500

Wieviel Selbständige mindesten einzahlen müssen

Der bisherigen Planung der Politik zufolge müssen Sie mindestens so viel einzahlen, dass Sie eine Rente in der Höhe der Grundsicherung erhalten. Daher müssen Sie rückwärts rechnen. Zum einen müssen Sie Wissen, wieviele Jahre Sie noch bis zur Rente haben. Zum anderen müssen Sie rechnen, wieviel Sie pro Monat einzahlen müssen, um den Mindestbetrag zu erreichen. Dabei können Sie den Mindestbetrag entweder gesetzlich oder privat erreichen.

Private Altersvorsorge 2020

Wieviel Selbständige in die Altersvorsorge einzahlen vom monatlich zur Verfügung stehendem Geld abhängig

Sie können nur mit dem vorsorgen, was Ihnen regelmäßig und zuverlässig zur Verfügung steht. Da die Altersvorsorge für Selbständige über viele Jahre angelegt ist, sollten die hierfür aufzuwendenden Mittel langfristig und zuverlässig zur Verfügung stehen. Daher sollten Sie aus den Einnahmen, die Sie über einen längeren Zeitraum hinweg erzielen, einen monatlichen Durchschnitt ermitteln. Auf diese Weise stellen Sie sicher, dass Sie die Beitragszahlungen, die Sie aufwenden müssen, auch realistisch und zuverlässig aufbringen können.

Unsere Partner vergleichen