Altersvorsorge Landwirte

Mit der gesetzlichen Rentenversicherung kann lediglich ein Teil des Bedarfs im Alter abgedeckt werden. Den Rest müssen Landwirte in der Regel durch die private Altersvorsorge absichern. Darüber hinaus ist die Altersvorsorge der Landwirte in Anbetracht der ständig steigenden Lebenserwartung in jeder Lebensphase enin Thema. Allerdings hat sie in den verschiedenen Lebensphase eine andere Bedeutung und verschiedenen Inhalt. Zudem macht man sich mit der geeigneten Altersvorsorge als Landwirt unabhängig von der nachfolgenden Generation. Damit wird nicht nur ein Beitrag zur Existenz des Betriebs, sondern auch zur Sicherung des Familienfriedens geleistet.

Es gibt zahlreiche Produkte zur Vorsorge auf dem Markt. Um Ihnen die beste Altersvorsorge bieten zu können, erstellen wir eine ganz unverbindliche Bedarfsanalyse für Sie und Ihre Familie. Es stehen auch die aktuellen Testsieger zur Auswahl.

Worauf Landwirte vor der privaten Altersvorsorge achten sollten

Bevor Landwirte eine private Altersvorsorge in Erwägung ziehen, sollten sie sicherstellen, dass die finanziellen Folgen der betrieblichen und der persönlichen Risiken ausreichend abgesichert sind. Eine gute private Altersvorsorge wird ihnen nicht viel nützen, wenn die Zeit bis dahin nicht aufgrund der Berufsunfähigkeit oder einer Tierseuche finanziell nicht gut abgefedert ist. Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass die Liquidität gewahrt wird.

Unsere Partner vergleichen

Welche Formen der Altersvorsorge Landwirten zur Verfügung steht

Für Landwirte wird sowohl von den Banken als auch von den Versicherungen eine Vielzahl von Möglichkeiten der Altersvorsorge zur Verfügung gestellt. Neben Sparplänen, Sparbriefen, Tages- und Festgeldkonten, gibt es auch die Immobilien-, Renten- und Aktienfonds. Darüber hinaus können sich Landwirte sowohl für eine einmalige Auszahlung als auch für eine Auszahlung über einen längeren Zeitraum (Auszahlungspläne) entscheiden.

Landwirte sollten Anbieter der Altersvorsorge vergleichen

Ehe sich die Landwirte für eine Möglichkeit der Altersvorsorge entscheiden, sollten sie sich genauer über die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten erkundigen. Nachdem sie sich für eine entsprechende Möglichkeit entschieden haben sollten sie die Anbieter miteinander vergleichen. Dabei sollten sie sich nicht nur auf einzelne Anbieter fokussieren, sondern sich Zeit lassen und die verschiedenen Angebote miteinander vergleichen. Auf diese Weise können sie die beste Lösung finden, die zu ihrer betrieblichen Situation und zur persönlichen Lebensphase passt. Denn jede Familien- und Lebensphase erfordert eine andere Strategie.

Fazit Altersvorsorge Landwirte

Es gibt kein Rezept für die ideale Altersvorsorge für alle Landwirte. Beim Abschluss einer privaten Altersvorsorge sollten Landwirte darauf achten, dass die Anlageformen die Liquidität nicht gefährden und dass es sich um eine flexible Form der privaten Altersvorsorge handelt. Zu empfehlen sind in diesem Sinne kleine und finanzierbare Schritte mit staatlicher Beteiligung. Diese werden das Konto auch in späteren Jahren entlasten. Damit Landwirte aus der Vielzahl der möglichen Wege den geeigneten herausfinden, sind sachliche und neutrale Informationen von großer Bedeutung. Zu diesem Zweck sollten sich Landwirte über unabhängige Institutionen oder Tests kundig machen.

Übersicht zum Einkommen eines Landwirtes

Einkommenssituation in der deutschen Landwirtschaft
Wirtschaftsjahr Gewinn je Arbeitskraft
1999/2000 19.900 Euro
2000/2001 23.200 Euro
2001/2002 21.800 Euro
2002/2003 18.400 Euro
2003/2004 18.700 Euro
2004/2005 22.800 Euro
2005/2006 23.900 Euro
2006/2007 25.900 Euro
2007/2008 31.500 Euro
2008/2009 23.700 Euro
2009/2010 28.400 Euro
2010/2011 39.500 Euro
2011/2012 39.991 Euro
2012/2013 42.856 Euro
2013/2014 45.656 Euro
2014/2015 29.979 Euro

Quelle: wikipedia.de

Unsere Partner vergleichen